Atzenbrugg




 

Bibliothek – Ort der Begegnung


aa_Buecherei_Eroeffnung.jpg
Fotogalerie

Ein wahrer Treffpunkt war die offizielle Eröffnung der Gemeindebücherei Atzenbrugg in Heiligeneich. Von der Blasmusik Heiligeneich musikalisch umrahmt, begrüßte Bibliotheksleiterin Susanne Haidegger zahlreiche Ehrengäste, darunter Mitarbeiter, Gemeindevertreter und Sponsoren.
Vizebürgermeister Franz Buchberger dankte dem ehrenamtlichen Team und hob die liebevoll dekorierten Schaufenster hervor. Die Festrede hielt Landesrat Ludwig Schleritzko, der mit einem Geschenkkorb aus der Region begrüßt wurde: "Vom Kind über Erwachsene bis zum Senior: Jeder soll sich in unseren blau-gelben Bibliotheken willkommen und zu Hause fühlen. Das ist in Atzenbrugg ganz großartig gelungen." Altpfarrer Richard Jindra segnete die Bücherei, trug ein Gedicht von Christian Morgenstern vor und brachte zwei Bücher als Geschenk mit.
Die Idee zur Gemeindebücherei entstand bei einem Bildungsgipfel und der damalige Bürgermeister Ferdinand Ziegler sowie Vize Franz Mandl waren maßgeblich an der Umsetzung beteiligt. Seit 2020 bieten 22 ehrenamtliche Mitarbeiter den 318 Mitgliedern ihre Hilfe an, um aus einem Sortiment von knapp 4.000 neuangeschafften Büchern und Medien den richtigen Lesestoff zu finden und es wird sogar ein klimafreundliches Lieferservice der Medien mit dem Fahrrad bis vor die Haustüre angeboten.
Fotos: Knöpfl und Marschik
Foto oben: Franz Mandl, Ferdinand Ziegler, Landesrat Ludwig Schleritzko, Vizebürgermeister Franz Buchberger, Leiterin Susanne Haidegger, Altpfarrer Richard Jindra, Edith Mandl und Ursula Liebmann.

Fotogalerie


zurück